Bad Wildungen

Zum Abschied ein Koffer voller Wünsche

+

- Bad Wildungen (höh). Mit Glückwünschen, Ratschlägen und Weisheiten bedeutender Dichter und Philosophen wurden gestern in einer Feierstunde in der Wandelhalle die Abiturienten des Gustav-Stresemann-Gymnasiums verabschiedet.

Zur Filmmusik „Theme“ aus James Bond, gespielt von der Big Band „Jazzattack“, marschierten die Abiturienten ein. Wehmut ließ der Jahrgangschor anklingen mit dem Lied „Zu schnell vorbei.“ Schulleiterin Dagmar Ipach grübelte über dem Motto der Abiturienten „MafiAbi – Wir wussten zu viel.“ Mit einem Zitat des Philosophen Sokrates entgegnete sie: „Das Gegenteil ist der Fall.“

Immer auf dem Weg zu mehr Wissen und immer bereit sein, das Wissen zu hinterfragen, das müsse Leitschnur sein. Deutsche Schüler liegen zwar bei der Pisa-Studie nicht vorn, aber das Wildunger Gymnasium lege Wert auf einen Unterricht, der „das eigenständige Durchdringen von Themen“, Diskussionen und selbstständiges Handeln fördere. Das trage Früchte. „Viele fahren schon in der achten Klasse ins Ausland und können sich in Fremdsprachen ohne Scheu bewegen.“

Ipach würdigte das „engagierte und immer auf Innovationen ausgerichtete Kollegium“. Volker Zimmermann, in Doppelfunktion als Bürgermeister und Vater eines Abiturienten, forderte die Schüler auf, einzigartige Originale mit Ecken und Kanten zu bleiben und mitzuarbeiten, die Gesellschaft zu verändern. „Stromlinienförmige und angepasste Menschen gibt es genug auf dieser Welt.“

Die Tutoren Barbara Jericho, Ute Strecha, Andreas Asel, Michael Hentrich und Günter Papenfuß packten für die Schulabgänger einen großen Koffer voller Wünsche, der sich nicht schließen ließ. Nicole Stein und Jo-Hermann Emde griffen in ihrer Abiturientenrede den „mafiösen Faden“ wieder auf. „Kriminelle Clans, Erpressung, Drogen, Menschenhandel und illegales Glücksspiel um Geld – oder waren es nur Punkte...?“ Nicole Stein versicherte: „Aber wir wollen mit der Familie Corleone nicht abrechnen.“

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Samstag, 11. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare