Kein Markt, aber trotzdem festliche Stimmung – Nikolaus kommt ins Haus

Bad Wildungen präsentiert sich als Adventsstadt mit Überraschungen

Adventsstadt: Der Weihnachtsmarkt mit Hänsel und Gretel am Knusperhäuschen fällt aus – stattdessen ist „Genießen mit allen Sinnen“ angesagt.   
archiv
+
Adventsstadt: Der Weihnachtsmarkt mit Hänsel und Gretel am Knusperhäuschen fällt aus – stattdessen ist „Genießen mit allen Sinnen“ angesagt. archiv

Bis zum Weihnachtsfest präsentiert sich Bad Wildungen als stimmungsvolle Adventsstadt.

  • Der Weihnachtsmarkt in der Bad Wildunger Altstadt fällt wegen der Corona-Pandemie aus.
  • Bad Wildungen präsentiert sich stattdessen bis zum Weihnachtsfest als stimmungsvolle Adventsstadt mit Aktionen, besonderer Dekoration und mit Überraschungen.
  • Am 13. Dezember kommt der Weihnachtsmann zu den Kindern ins Haus und bringt eine Gabentüte; dafür bittet das Stadtmarketing um Anmeldungen bis zum 7. Dezember.

Bad Wildungen – Besondere Dekorationen und Überraschungen sollen diese außergewöhnliche Vorweihnachtszeit trotzdem stimmungsvoll gestalten.

Viele Geschäfte beteiligen sich mit Aktionen, Weihnachtsschmuck vor und in den Ladenlokalen und haben an den Adventssamstagen länger geöffnet. Freitags und samstags ist das Parken in der Innenstadt kostenfrei.

Hütten und Holzschlitten verbreiten weihnachtliche Stimmung

Weihnachtsmarkt-Flair verbreiten Holzhütten, die in den nächsten Tagen aufgestellt werden. Dort sind Accessoires, Geschenkartikel, Fischbrötchen, Süßigkeiten und regionale Produkte zum Mitnehmen zu haben.

Zwei große Holzschlitten zum Verweilen stehen in der Innenstadt – auf dem Postplatz und in der Eichhofpassage. Zwei große Weihnachtsbäume wurden in der Altstadt aufgestellt – am Lindentor und auf dem Marktplatz – auf die prächtigen Exemplare sind die Gärtner des städtischen Bauhofes besonders stolz. Festlich beleuchtet erstrahlt die Innenstadt in den Abendstunden.

Bad Wildunger Adventskalender mit Überraschungen

Besucher der Adventsstadt können vom 1. bis zum 23. Dezember jeden Tag eine andere Geschäftstür öffnen und beim Einkaufsbummel eine Überraschung mitnehmen oder ein Angebot erhaschen. Der Bad Wildunger Adventskalender steckt voller Überraschungen.

Die Gastronomie bietet Essen zum Mitnehmen. Samstags öffnet der Landmarkt auf dem Postplatz. „Das Bad Wildunger Stadtmarketing und die Aktionsgemeinschaft der Wildunger Wirtschaft laden ein, die Adventszeit mit allen Sinnen zu genießen“, sagt Ute Kühlewind vom Stadtmarketing.

Der Weihnachtsmann des AWWIN! und des Stadtmarketings steht diesmal nicht mit seinem vollen Gabensack am Marktplatz, sondern kommt bei den Wildunger Kindern am Sonntag, 13. Dezember, nachmittags persönlich zuhause vorbei.

Bis zum 7. Dezember anmelden für den Besuch des Weihnachtsmanns

Voraussetzung zum Besuch des Weihnachtsmanns: Bis zum 7. Dezember müssen sich Kinder mit Unterstützung ihrer Eltern per Post mit einem kleinen Gedicht oder selbst gemalten Bild und der vollständigen Adresse anmelden. Die Postanschrift lautet: Staatsbad Bad Wildungen GmbH, Brunnenallee 1, 34537 Bad Wildungen.

Die Engel des Weihnachtsmanns haben wie jedes Jahr 200 Tütchen gepackt, die an Mädchen und Jungen verteilt werden sollen.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare