Bad Wildungen

Auch 2010 Bereitschaftsdienste der Bad Wildunger Feuerwehr

- Bad Wildungen. Die Stützpunktfeuerwehr wird auch im neuen Jahr Bereitschaftsdienste an Wochenenden und Feiertagen stellen.

Obwohl die Wehr wie alle anderen Feuerwehren (Ausnahme: Werkfeuerwehren, zum Beispiel bei Continental) im Landkreis ehrenamtlich organisiert ist, stellen die Wildunger Kameraden seit einigen Jahren einen Bereitschaftsdienst an Wochenenden. Laut Feuerwehrsprecher Udo Paul beginnt der Dienst jeweils Freitagabend um 20 Uhr und endet Sonntagabend um 24 Uhr. "Es wird jedes Wochenende gewechselt, an Feiertagen wie Ostern und Weihnachten wechselt die Schicht täglich, damit nicht dieselbe Schicht die kompletten Feiertage Dienst hat", erklärte der Sprecher. Demnach gibt es fünf Bereitschaftsgruppen, die sich ständig abwechseln. Die daran beteiligten Kameraden haben somit in der Regel alle fünf Wochen Bereitschaftsdienst.

Eine Bereitschaftsgruppe besteht aus zehn Feuerwehrangehörigen. Dazu gehören neben dem Einsatzleiter vom Dienst (EVD) auch ein Gruppenführer, ein Maschinist und fünf Feuerwehrangehörige als Besatzung für das Löschgruppenfahrzeug sowie zwei Drehleitermaschinisten- diese besetzen bei einem Verkehrsunfall aber nicht das Drehleiterfahrzeug, sondern den mit hydraulischem Rettungsgerät ausgestatteten Rüstwagen.

"Die Bereitschaftshabenden sitzen aber nicht dauerhaft im Stützpunkt, sie müssen sich jedoch so im Stadtgebiet oder zu Hause aufhalten, dass sie im Alarmfall in kürzester Zeit im Stützpunkt sein können", sagte Udo Paul, der selbst einer der Bereitschaftsgruppen angehört und zuletzt an Silvester in Bereitschaft war. Glücklicherweise hatten die Kameraden in der Nacht zum neuen Jahr keinen Einsatz. "Der Genuss von Alkohol ist natürlich während des Bereitschaftsdienstes tabu".

Mit dem Bereitschaftsdienst solle sichergestellt werden, dass der Grundschutz gewährleistet ist, erklärte der Feuerwehrsprecher. Bei 197 Einsätzen wie im Jahr 2009 eine sinnvoll Einrichtung, die hohe Anerkennung verdient- immerhin opfern die Wildunger Feuerwehrleute auch mit bloßer Alarmbereitschaft einen Teil ihrer Freizeit. Freiwillig und zum Wohle der übrigen Bevölkerung.Quelle: 112-magazin.de/pfa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare