Bei Bremsmanöver zu spät reagiert

Aufgefahren: Zwei Verletzte bei Motorradunfall vor Frebershausen

+

Bad Wildungen-Frebershausen. Bei einem Motorradunfall zwischen Gellershausen und Frebershausen am Pfingstsonntag gegen 13.05 Uhr wurde eine 20 Jahre alte Frau schwer und der 21-jährige Kradfahrer leicht verletzt.

Eine Gruppe mit fünf Motorrädern war auf der Landesstraße 3332 unterwegs. Der Fahrer an der Spitze bremste vor einer Gruppe Radfahrer ab. 

Der zweite Motorradfahrer auf einer BMW reagierte ebenfalls rechtzeitig, aber der nachfolgende 21-Jährige mit seiner Suzuki Bandit fuhr auf die 650er BMW auf und stürzte. Dabei wurde der junge Mann aus Bergisch Gladbach leicht verletzt, seine 20-jährige Sozia aus Stolberg wurde mit schweren Verletzungen in die Klinik nach Bad Wildungen transportiert.

Der BMW-Fahrer aus Wolfhagen blieb unverletzt, an seinem Krad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 4500 Euro. Der Schaden an der Suzuki wird auf 2500 Euro geschätzt.

Eine Polizeistreife aus Bad Wildungen nahm den Unfall auf und forderte über die Leitstelle Unterstützung an. 

Mit sieben Einsatzkräften rückte die Stützpunktwehr aus Frebershausen-Hüddingen an. Unter der Einsatzleitung von Jörg Stöcker wurden ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abgestreut und aufgenommen. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare