Bad Wildungen

Auto-Brand auf B485: Auto brennt komplett aus - Technischer Defekt?

Auf der B 485 bei Bad Wildungen ist ein Auto komplett ausgebrannt - die Brandursache ist noch vollkommen unklar.
+
Auf der B 485 bei Bad Wildungen ist ein Auto komplett ausgebrannt - die Brandursache ist noch vollkommen unklar.

Auf der B485 ist es im Kreis Waldeck-Frankenberg zu einem Auto-Brand gekommen. War die Ursache ein technischer Defekt?

  • Auto brennt auf B485
  • Ursache des Brandes wahrscheinlich technischer Defekt
  • Feuerwehr war im Einsatz 

Bad Wildungen - In der Nacht zu Samstag (05.06.2020) ereignete sich ein Auto-Brand zwischen Edertal Giflitz und Bad Wildungen (Kreis Waldeck-Frankenberg) vermutlich war ein technischer Defekt im Motorraum dafür ursächlich.

Auto-Brand auf B485: Rauch aus Gebläse

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer eines Mercedes Vito, am späten Abend (05.06.2020) auf der B485, von Bad Wildungen kommend in Richtung Giflitz unterwegs. Noch während der Fahrt bemerkte der 63-jährige Fahrer aus Korbach Rauch aus dem Gebläse des Fahrzeugs austreten. 

Auto-Brand auf B485: Fahrer konnte Fahrzeug noch verlassen

Gerade noch rechtzeitig konnte das Fahrzeug am Straßenrand angehalten und verlassen werden. Umgehend wurde der Notruf bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg abgesetzt. Unter dem Alarmkürzel "F1, brennt Pkw" rückte die Feuerwehr Bergheim-Giflitz um 23.22 Uhr mit 22 Einsatzkräften aus.

Ein Streifenwagen der Polizei Bad Wildungen wurde ebenfalls zur Einsatzstelle gerufen und sicherte die Einsatzstelle ab. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Auto bereits in Vollbrand. Unter der Einsatzleitung von Wehrführer Mathias Ladwig wurde umgehend ein Löschangriff unter Atemschutz vorgenommen und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. 

Auto-Brand auf B485: Auto brennt komplett aus - Technischer Defekt?

Um das Feuer zu Ersticken, entschied man sich für einen Schaumangriff. Der Brand war allerdings so weit fortgeschritten, dass der Motorblock aus Magnesium ebenfalls in Brand geraten war, was für massive Temperaturen sorgte; es mussten insgesamt zwei Trupps unter Atemschutz vorgehen, um die Löscharbeiten abzuschließen.

Nach der Brandbekämpfung und vor dem Verladen auf ein Abschleppfahrzeug der Firma Heidel, wurde das Wrack mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Im Anschluss wurde die Fahrbahn durch die Einsatzkräfte gereinigt. Während der Einsatzarbeiten war die Strecke gesperrt. Stellvertretender Gemeindebrandinspektor Michael Reese war vor Ort, um sich ein Bild der Lage zu machen, Einsatzende war gegen 2 Uhr. An dem Vito entstand wirtschaftlicher Totalschaden. 

Von Luisa Ebbrecht (mit 112-magazin)

In einem Wald im Kreis Waldeck-Frankenberg ist eine Maschine in Brand geraten. Die Feuerwehr verhinderte einen Waldbrand.

In Birkenbringhausen in Waldeck-Frankenberg ist eine Scheune abgebrannt. Bei dem Brand entstand ein erheblicher Schaden von 850.000 Euro. Jetzt hat die Polizei neue Erkenntnisse.

Über Bad Arolsen steigt am Freitagabend beißender Rauch auf. Die Feuerwehr bekämpft einen Wohnhausbrand. 

Im Landkreis Göttingen brennt eine Scheune. Das Feuer greift auf das angrenzende Wohnhaus über. War es Brandstiftung?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare