Baunatal

Autobahn über Stunden gesperrt

- Baunatal. Horrorunfall, der am Ende aber noch glimpflich ohne Verletzte abging – fast ein Wunder.

Ein 52-jähriger Lkw-Fahrer war mit seinem 52 Tonnen schweren Sattelzug gegen 18 Uhr zwischen Baunatal-Süd und Baunatal-Mitte auf der A 49 nach eigenen Angaben auf dem rechten der zwei Fahrstreifen, als er infolge eines medizinischen Notfalles die Lenkung nach links verriss. Der Sattelzug prallte in die Mittelschutzplanke und verschob sie laut Polizei auf einer Länge von rund 100 Metern zur Gegenfahrbahn, so dass der linke Fahrstreifen in Richtung Marburg blockiert wurde. Der komplette Sattelzug verkeilte sich in den abgerissenen Verstrebungen der Schutzplanken. 300 Liter Diesel traten aus. Die Feuerwehr errichtete Ölsperren. Den Sachschaden an Lkw und Leitplanke beziffert die Polizei auf 55 000 bis 65 000 Euro. Der Fahrer wurde vorsorglich durch Rettungsdienst und Notarzt in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Die Autobahn wurde über Stunden voll gesperrt. In Richtung Marburg floss der Verkehr ab 21.30 Uhr wieder, Richtung Norden erst ab 1 Uhr. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare