Händler präsentierten am Bahnhof ihre aktuelle Flotte

Autos, Fahrräder und Wohnmobile auf der Bad Wildunger Automeile

Freie Fahrt für Sonnenhungrige: Christina und Bernd Harder beim Probesitzen im Cabrio.

Bad Wildungen – Autohändler luden am Sonntag, 28. April, auf die Automeile am Bahnhof ein.

Neu- und Gebrauchtwagen verschiedener Marken für den kleinen und großen Geldbeutel waren ausgestellt. Zahlreiche Besucher nutzten beim Sonntagsausflug die Chance zum Probesitzen in verschiedenen Modellen und informierten sich über moderne Technik und sparsame Antriebssysteme.

Vom Neun-PS-Auto mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 Stundenkilometern über geräumige Familienwagen bis hin zum flotten Sportflitzer mit üppigen Pferdestärken unter der Haube reichte die große Palette der Kfz-Flotte.

Reges Interesse galt auch den Wohnmobilen unterschiedlicher Preisklassen. Der Blick in Schlafkoje oder Kochnische ließ manche staunen. „Das ist aber geräumig“, sagten Renate und Theodor Parlow in einem Luxus-Fahrzeug beeindruckt. 

Groß war auch die Nachfrage nach Fahrrändern, insbesondere E-Bikes waren begehrt beim Publikum auf der Automeile. Besucher flanierten von Aussteller zu Aussteller aus Autohäusern und Kfz-Dienstleister und stärkten sich zwischendurch an den vielen Spezialitäten.

Beteiligt an der Schau waren die Autohäuser Backhaus, Hommel, Landau und Range, Löwen-Automobile Waldeck-Frankenberg, Caravan-Konrad Autovermietung, Autolackiererei Stiel, Autoprofi, Bike Plantage und Gartencenter Funkemühle. 

Ein Rahmenprogramm mit Hüpfburg rundete die Bad Wildunger Automeile ab.

Bildergalerie von der Automeile in Bad Wildungen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare