Polizei nimmt 20-Jährigen in Untersuchungshaft

Bad Wildungen: Drogen bei zwei Hausdurchsuchungen entdeckt

Zwei Bad Wildunger im Alter von 20 und 22 Jahren wurden mit Drogen erwischt. Der 20-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. 

Bad Wildungen – Nach einer Kontrolle von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Bad Wildungen flüchtete der  20-jährige  Bad Wildunger. Nach seiner Festnahme fanden die Bad Wildungen Polizisten bei ihm Drogen. Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen stellten sie noch weitere Drogen sicher.

Hinweis auf Pöbeleien an der Fürstengalerie

Am Freitagabend ging bei der Polizeistation in Bad Wildungen ein Hinweis ein, dass sich im Bereich der Fürstengalerie mehrere Jugendliche aufhalten, die dort trinken und Passanten anpöbeln. Als die Polizeistreifen wenig später dort eintrafen, flüchteten die meisten Personen. Während die Polizisten noch einen jungen Mann überprüften, kamen zwei weitere Bad Wildunger dazu. Diese sollten ebenfalls kontrolliert werden, teilte ein Polizeisprecher weiter mit.

Die Polizisten sprachen beide Männer an. Darauf ergriff einer von ihnen sofort die Flucht. Er sprang über einen Zaun und flüchtete in Richtung Brunnenstraße. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf.

Polizistin stellt Flüchtigen

Einer Polizistin gelang es schließlich, den Flüchtigen im Bereich der Richard-Kirchner-Straße zu stellen. Gemeinsam mit ihrem Kollegen nahm sie den Mann fest. Bei der Festnahme zogen sich sowohl die Polzisten als auch der Festgenommene leichte Verletzungen zu.

Der junge Bad Wildunger wurde anschließend durchsucht. Dabei fanden die Polizisten eine größere Summe Geld sowie kleinere Mengen Cannabisprodukte und Kokain. Aufgrund der Gesamtsituation ergab sich nun der Verdacht, dass der 20-Jährige auch Handel mit Betäubungsmitteln betrieben hat.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Polizisten weitere Cannabisprodukte wie Haschisch und Marihuana sicher.

In Wohnung eines 22-Jährigen Haschisch und Marihuana entdeckt

Aus den weiteren Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass ein 22-jähriger Bad Wildunger ebenfalls mit Betäubungsmitteln handelt. Auch seine Wohnung wurde daraufhin durchsucht. Dort stellten die Polizisten dann insgesamt über 200 Gramm Haschisch und Marihuana sowie andere Beweismittel sicher.

Beide Bad Wildunger wurden festgenommen. Während der 22-Jährige die Polizeistation Bad Wildungen nach den erforderlichen Maßnahmen wieder verlassen konnte, befindet sich der 20-Jährige seit Samstag in Untersuchungshaft.

Auf beide Bad Wildunger warten nun Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln. (red)

Rubriklistenbild: © Symbolbild HNA-Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare