Unachtsamkeit und schlechte Sichtverhältnisse

Bad Wildungen: Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Bad Wildungen. Unachtsamkeit und schlechte Sichtverhältnisse führten am Dienstag zu einem Verkehrsunfall am Zebrastreifen in der Odershäuser Straße - eine Frau wurde angefahren und schwer verletzt.

Vermutlich war Unachtsamkeit in den frühen Morgenstunden des 5. Dezember Auslöser eines Unfalls in der Dunkelheit: Eine 56-jährige Frau aus Bad Wildungen steuerte ihren roten VW gegen 8 Uhr auf der Odershäuser Straße in Richtung Kreisverkehr, als eine 48-jährige Fußgängerin in Höhe des Herkules-Marktes von rechts den Zebrastreifen betrat, um die Straße zu überqueren.

Mit der Frontpartie des Wagens wurde die Frau erfasst und etwa acht Meter weit zur Seite geschleudert, so dass die 48-Jährige an einem Bordstein zum Liegen kam. Schwerverletzt wurde die Frau von einem alarmierten Notarzt erstversorgt und von einer RTW-Besatzung in das Krankenhaus gebracht.

An dem roten Volkswagen entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. (112-magazin.de)

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion