Start in zweite Eiszeit

Bad Wildungen: Mobile Eisbahn ist eröffnet - Winterspaß bis zum 12. Januar 

Ansturm: Schnell füllte sich die Schlittschuhbahn in der Innenstadt. Fotos: Conny Höhne

Bad Wildungen – Die zweite „Wildunger Eiszeit“ beginnt: Am Mittwochnachmittag eröffnete Bürgermeister Ralf Gutheil die mobile Eisbahn.

Kinder der Tanzschule Mundhenke brachten das Publikum in Schwung.

Zahlreiche Schlittschuhfans standen schon lange vorher bereit und fieberten dem Winterspaß entgegen. Zur Eröffnung war der Eintritt frei.

Den symbolischen Startschuss gab Pyrotechniker Christoph Jarkow mit kleinen Feuerwerkseffekten. 

Zuvor brachten Jungen und Mädchen der Tanzschule Mundhenke das Publikum mit einem Weihnachtsmambo und weiteren flotten Rhythmen ordentlich in Schwung. 

Der Edertaler Posaunenchor ließ es eher ruhig angehen und blies Lieder zum Advent, denen etliche Schaulustige bei Glühwein und Bratwurst lauschten. 

Der Edertaler Posaunenchor blies Lieder zum Advent

Die mobile Eisbahn von Dennis und Jessica Ruppert mit Almhütte und Winterzauber ist bis 12. Januar in der Brunnenallee 1 geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare