Vorfall in Bad Wildungen

Räuber bedroht Frauen in Friseurladen mit einem Messer - mit der Reaktion hat er nicht gerechnet

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der ohne Beute flüchtete.
+
Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der ohne Beute flüchtete.

Ein unbekannter Täter hat einen Friseurladen in Bad Wildungen überfallen und Frauen mit einem Messer bedroht.

Der Ganove bedrohte zwei Frauen mit einem Messer, flüchtete aber ohne Beute. Gegen 18 Uhr betrat der Täter den Salon. „Geld her“, sagte er und bedrohte die Frauen mit einem langen Küchenmesser. Die Inhaberin forderte er auf, die Einnahmen herauszugeben.

Die Frau frisierte gerade einer Kundin die Haare. Beide Frauen gingen gemeinsam auf den Täter zu und drängten ihn so aus dem Salon. 

Frauen drängten den Räuber aus dem Laden - er flieht ohne Beute

Der Täter flüchtete ohne Beute über die Neue Friedhofstraße in Richtung Stadtmitte. Die Polizei leitete sofort die Fahndung ein, traf den Mann aber nicht mehr an.

Auffällig schlank - so wird der Täter beschrieben:

Von dem Täter liegt folgende Beschreibung vor: etwa 20 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, auffällig schlank, dunkle Augen und Augenbrauen, leicht gebräunte Hautfarbe, bekleidet mit: dunkelgrauem Kapuzenpulli, dunkler Jeanshose, Turnschuhen. Bei der Tat trug er eine schwarze Wollmütze mit Sehschlitzen als Maske. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei Korbach. 

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Kripo unter Tel. 05631/9710 entgegen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare