Versorgung zehn Minuten unterbrochen

Bad Wildungen: Stromausfall durch Seilschlag

Bad Wildungen. Heftige Windböen lösten am Montag einen Stromausfall in Bad Wildungen aus. Laut Andreas Pesch, Netzmeister bei der Energie Waldeck-Frankenberg (EWF), schlugen Freileitungen des Vorlieferanten aneinander und verursachten einen Kurzschluss.

Das Umspannwerk Bad Wildungen wurde dabei automatisch abgeschaltet. In der Kernstadt und umliegenden Dörfern wie Bergfreiheit, Hundsdorf, Reinhardshausen, Gellershausen und Braunau fiel um 15.53 Uhr der Strom aus. 

Die Unterbrechung dauerte nur kurz. Nach zehn Minuten war Wildungen wieder am Netz. Die Transformatoren wurde umgeschaltet, der Transformator in Fritzlar versorgte Bad Wildungen mit. Vier Mitarbeiter der EWF waren im Einsatz.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare