Baustart an der Königsquelle

Vitos Haina baut in Bad Wildungen Tagesklinik und Ambulanz

Tagesklinik und psychiatrische Ambulanz: Drei Millionen Euro investiert Vitos Haina in den Neubau an der Königsquelle. Er soll im ersten Halbjahr 2022 fertig sein. Die Zufahrt erfolgt über die Rörigstraße.
+
Tagesklinik und psychiatrische Ambulanz: Drei Millionen Euro investiert Vitos Haina in den Neubau an der Königsquelle. Er soll im ersten Halbjahr 2022 fertig sein. Die Zufahrt erfolgt über die Rörigstraße.

Auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände beginnen die Bauarbeiten für den seit langem geplanten Neubau von Vitos Haina. Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie will darin eine Tagesklinik und eine psychiatrische Ambulanz mit Schwerpunkt Gerontopsychiatrie einrichten.

  • An der Königsquelle in Bad Wildungen ist Baustart für den Neubau der Vitos Klinik Haina.
  • Vitos Haina investiert drei Millionen Euro in eine Tagesklinik und eine psychiatrische Ambulanz mit dem Schwerpunkt Gerontopsychiatrie.
  • Die neue Klinik mit 18 Plätzen soll Versorgungslücken zwischen ambulanter und vollstationärer Behandlung älterer Menschen schließen.

Bad Wildungen – „Hinter uns liegt ein ziemlich langes Baugenehmigungsverfahren“, sagte Matthias Müller, Geschäftsführer der Vitos Haina gemeinnützigen GmbH gestern beim symbolischen ersten Spatenstich. Die Baustelle ist eingerichtet, ein heimisches Unternehmen beginnt in Kürze mit den Bauarbeiten. „Geplant ist es, den Rohbau in den nächsten fünf Monaten abzuschließen“, kündigt Joachim Kleinberg, Leiter der Bauabteilung, an.

Vitos investiert 3 Millionen Euro in gemeindenahe psychiatrische Versorgung

Der Neubau auf dem 3000 Quadratmeter großen Grundstück soll im ersten Halbjahr 2022 fertig gestellt werden. Vitos investiert rund drei Millionen Euro in die Maßnahme zur gemeindenahen psychiatrischen Versorgung.

Neben dem betreuten Wohnen in der Brunnenallee ist Vitos dann mit einem zweiten Standort in Bad Wildungen vertreten. In dem zweigeschossigen Gebäude mit Tagesklinik und Ambulanz „wollen wir Synergieeffekte nutzen“, kündigt Ärztlicher Direktor Dr. Florian Metzger an.

Ambulanz für Patienten mit allen psychiatrischen Krankheitsbildern

Die Ambulanz richtet sich an Patienten mit allen psychiatrischen Krankheitsbildern außer Suchterkrankungen. „Mit den beiden neuen Einrichtungen in Bad Wildungen richten wir unser Versorgungsangebot noch dezentraler und damit noch näher an den psychisch kranken Menschen aus“, betont Müller. Die Tagesklinik ist auf 18 Plätze ausgelegt.

Die Behandlung in der Tagesklinik ist geeignet für Menschen, die – eventuell auch mit Unterstützung – in der Lage sind, zu Hause zu leben, erläutert Rudi Rassner, stellvertretender Krankenpflegedirektor. Die Klinik öffne zu den normalen Arbeitszeiten an Werktagen und biete keine medizinische Betreuung am Wochenende oder in der Nacht. Das Angebot umfasse Diagnostik und Therapie mit Einzel- und Gruppenangeboten.

Tagesklinik in Bad Wildungen als Brücke für den Alltag zuhause

Die Tagesklinik bilde eine „Brücke“ in den Alltag zuhause. Patienten werden bei der Tagesstrukturierung unterstützt und trainieren Fähigkeiten für den Alltag. Im Kontakt mit Angehörigen werde das soziale System am Wohnort eingebunden. „Hierbei spielt, in Abhängigkeit mit dem aktuellen Krankheitsbild, auch die Entlastung der betreuenden Angehörigen eine wesentliche Rolle.“

Gerade psychisch erkrankte Menschen in der zweiten Lebenshälfte profitierten sehr häufig von einem Verbleib im häuslichen Umfeld und gleichzeitiger intensiver Therapie, sagte der Ärztliche Direktor des Vitos Klinikums Haina.

Neu: stationsäquivalente Behandlung

Perspektivisch seien auch Angebote in Frankenberg geplant. Ab nächstem Monat werde für Patienten aus den südlichen Kommunen des Kreises die stationsäquivalente Behandlung(StäB) angeboten. Menschen, die aufgrund der Schwere ihrer psychischen Erkrankung eigentlich stationär aufgenommen werden müssten, werden von Ärzten, Psychologen, Pflegekräften und Sozialarbeitern im eigenen häuslichen Umfeld behandelt. Von dieser neuen Behandlungsform profitierten bereits erkranke Menschen aus dem nördlichen Kreisteil.

Versorgungsgebiet: Waldeck-Frankenberg und südliche Kommunen im Landkreis Schwalm-Eder

Das Versorgungsgebiet der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina umfasst den Landkreis Waldeck-Frankenberg und südliche Kommunen des Schwalm-Eder-Kreises. Neben der Klinik und einer Ambulanz in Haina betreibt Vitos seit mehr als zehn Jahren eine Tagesklinik und eine Ambulanz in Korbach.

Die neue gerontopsychiatrische Tagesklinik in Bad Wildungen schließe die Versorgungslücken zwischen ambulanter und vollstationärer Behandlung älterer Menschen. Die Tagesklinik richte sich an Patienten, die noch in der Lage sind, zu Hause zu leben. In der Einrichtung werden die Vorteile der stationären Therapie mit medizinisch-psychiatrischer und psychotherapeutischen Ansätzen, aber auch Ergo- oder Physiotherapie und des häuslichen Umfeldes kombiniert.

Symbolischer Spatenstich für die Vitos-Klinik: Von links Joachim Kleinberg, Leiter der Bauabteilung, Geschäftsführer Matthias Müller, Ärztlicher Direktor Dr. Florian Metzger und der stellvertretende Krankenpflegedirektor Rudi Rassner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare