Bad Wildungen

Da bebt die Wandelhalle

+

- Bad Wildungen. So etwas hat dieses altehrwürdige, gerade fertig sanierte Gemäuer noch nicht gesehen. Das Wildunger Jugendhaus hatte zum vierten Mal zu einem Streetdance-Contest eingeladen. Für die Wandelhalle war es eine Premiere.

Sechs Stunden dauerte das Spektakel. Es war laut, es war heiß – und es war einfach nur gut. Zwölf Gruppen aus Nordhessen, darunter drei aus der Kurstadt, ließen es auf der Bühne krachen. Tempo, Dynamik, Ausdruck; das ist Streetdance. Publikum, Akteure und Jury waren voll des Lobes für die Veranstaltung, denn "so etwas wird für Jugendliche in Städten wie Kassel gar nicht mehr organisiert", sagt Iban Afrah, einer der beiden Juroren. Die Wildunger Formation "Pinwoc" schaffte es nicht nur bis ins Finale der besten vier, sie gewann am Ende sogar den Pokal. Unbändige Freude bei den Akteuren und den Fans im Publikum waren die Folge, als das Ganze um Mitternacht endete. Manuel Schmidt vom Wildunger Jugendhaus zeigte sich mächtig stolz auf die Jugendlichen, die trotz aller Begeisterung alles in vernünftigem Zustand wieder verließen. Nun überlegt das Team vom Spritzenhaus, ob man nicht gleich im nächsten Jahr wieder so etwas aufzieht.

Mehr in unserer Zeitungsausgabe vom 2. März.

Eine Bildergalerie gibt es hier:

Ein Video zum Streetdance gibt es hier:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare