Erstes Treffen dient der Ideensammlug für Projekt im alten Feuerwehrhaus

Bergheim eröffnet bald Jugendraum

+

Edertal-Bergheim - Der Ortsbeirat Bergheim hat die Jugendlichen der Jahrgänge 1995 bis 2001 und deren Eltern zu einem Infoabend zwecks Gründung eines Jugendraums ins DGH eingeladen.

Um die 40 interessierte Eltern und Jugendliche kamen, um sich über das Projekt Jugendraum zu informieren. Ortsvorsteher Heinz Werner Schreiber eröffnete die Start-Veranstaltung und stellte kurz das Konzept des Ortsbeirats zum Jugendraum vor. Er ermunterte die Jugendlichen, ihre Vorstellungen und Wünsche einzubringen, damit sie sich bei den Kommunalpolitikern und der Gemeindeverwaltung im Interesse der Jugend Gehör verschaffen können. Seit einem Jahr wird im alten Feuerwehrhaus renoviert, um einer Theatergruppe in der Feuerwehrgarage eine Heimat zu geben. Im oberen Stockwerk des Feuerwehrhauses sind Räume vorhanden, die den Jugendlichen zur Verfügung gestellt werden können.

Bürgermeister Wolfgang Gottschalk möchte den Jugendraum sowie das Theater eröffnen, wenn alle Arbeiten am alten Feuerwehrhaus abgeschlossen sind. Je nach Baufortschritt soll es im März so weit sein. Schon jetzt konnte Dieter Josefiak eine Spende über einen hohen Geldbetrag ankündigen. Der Spender ist Zahnarzt Winkler aus Bergheim-Giflitz. Welchem Zweck die Spende dienen soll, wird noch geklärt. Barbara und Alfred Stremme haben Polstermöbel und eine Tischtennisplatte für den Jugendraum bereitgestellt.

Ansprechpartner für Fragen und weitere Veranstaltungen rund um den neuen Jugendraum, zuständig für die Termineinteilung und „Schlüsselverwalter“ sind Dieter Josefiak und Manfred Pflücker. (r)

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Mittwoch, 22. Februar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare