Polizei

Nach bewaffnetem Raubüberfall: 19-Jähriger festgenommen

Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest.
+
Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest.

Am Mittwochabend wurde in Bad Wildungen ein 21-Jähriger in seiner Wohnung von einem 19-Jährigen überfallen und mit Waffen bedroht. Der Täter erbeutete eine Jacke und eine Bankkarte.

Bad Wildungen - Im Rahmen der Fahndung nahm eine Funkstreife noch am selben Abend einen Tatverdächtigen fest.

An Haustür in einem Mehrfamilienhaus in der Hufelandstraße geklopft

Er soll gegen 19.30 Uhr an der Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Hufelandstraße geklopft haben. Nachdem der 21-Jährige die Tür geöffnet hatte, soll er von dem Mann in seine Wohnung gedrängt worden sein.

Unter Vorhalt von Waffen habe der Täter die Herausgabe der Jacke einer Freundin und die Bankkarte des 21-Jährigen gefordert. Damit sei er in unbekannte Richtung geflüchtet.

Richterin am Amtsgericht in Fritzlar erlässt Untersuchungs-Haftbefehl

Bei der Fahndung ging ein Tatverdächtiger der Polizei ins Netz. Bei den anschließenden Durchsuchungen wurde eine der Waffen gefunden. Die Bad Wildunger Polizei wurde bei dem Einsatz durch Spezialkräfte aus Kassel unterstützt.

Am Donnerstagnachmittag, wurde der Verdächtige einer Haftrichterin beim Amtsgericht in Fritzlar vorgeführt. Sie erließ einen Untersuchungs-Haftbefehl, und der 19-Jährige aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen in der Sache dauern an, teilen Staatsanwaltschaft Kassel und Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg weiter mit.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare