Relikte aus früheren Bad Wildunger Einbahn-Zeiten werden für den guten Zweck versteigert

Wer bietet mehr für Stadtring-Ampeln ?

Bad Wildungen - Der Wildunger Stadtring, der über Jahrzehnte den Verkehr in Einbahn-Richtung durch die „City“ lenkte, ist Geschichte. Die ausgedienten Stadtring-Ampeln werden am Sonntag für einen guten Zweck versteigert.

Seit dem Bau der Kreisverkehre in Bad Wildungen läuft der Verkehr auf dem Stadtring flüssig und „entgegenkommend“.

Da es in der Stadt keine großen Ampelkreuzungen mehr gibt, lagern die ausrangierten Ampeln zurzeit auf dem städtischen Bauhof. Im Zuge der Aktionen rund um die „Brunnenmeile“ sollen die noch funktionsfähigen Ampelanlagen für einen sozialen Zweck versteigert werden.

Die Versteigerung von großen Verkehrs- und kleinen Fußgängerampeln findet am Sonntag, 6. Juli, um 16 Uhr auf der Hauptbühne Eselspfad statt. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare