20 Stühle laden entlang der 2,2 Kilometer langen Strecke zum Endecken ein

Sitzmöbel aus Metall neu am Bad Wildunger Rundweg „Der Blaue Stuhl“

Stuhl aus Metall: Robin Pützkuhl und Alfred Höhne vom städtischen Bauhof beim Aufstellen am Herrenmühlsweg im Landesgartenschaugelände.
+
Stuhl aus Metall: Robin Pützkuhl und Alfred Höhne vom städtischen Bauhof beim Aufstellen am Herrenmühlsweg im Landesgartenschaugelände.

Ein neuer Stuhl aus Metall wurde am Rundweg „Der Blaue Stuhl“ aufgestellt.

Bad Wildungen - Er ersetzt einen hölzernen Vorgänger im Landesgartenschaugelände, der durch Wind und Wetter beschädigt war.

Neben dem Literaturpfad, der vor kurzem in der Brunnenallee eröffnet wurde, lädt der Rundweg „Der Blaue Stuhl“ zum Spazierengehen, Verweilen und Innehalten ein. Die Route ist 2,2 Kilometer lang und führt durch die Altstadt, das Sondertal sowie den Königsquellenpark. Der Einstieg ist unterwegs überall möglich.

20 originell gestaltete Stühle zum Rasten und Entdecken

Seit dem Jahr 2008 stehen über 20 originell gestaltete Stühle entlang des Rundwegs und laden zum Rasten oder Entdecken ein. Mitarbeiter der Stadt Bad Wildungen sind stets bestrebt, die Gestaltungselemente zu erhalten und zu optimieren.

Aufgrund der Witterungseinflüsse müssen hin und wieder ganze Stühle ersetzt werden. So konnte zum Beispiel der aus Holz gefertigte Stuhl der Landesgartenschau nicht gerettet werden. Ein Nachfolger aus Metall wurde entworfen und Mitarbeiter des städtischen Bauhofs realisierten das neue Objekt und positionierten es im Bereich des Herrenmühlswegs.

Das Besondere des Rundwegs ist, dass alle Stühle einen Bezug zu ihrem Umfeld aufweisen, dass eine Sitzgelegenheit besteht – und Kinder immer etwas entdecken können.

Ziel für Familien, die ihre Ferien zu Hause verbringen

Wer „Frida“ noch nicht kennt, sollte am Parkdeck Meerschlund vorbeischauen; wer sich für die ehemalige Fahrradfabrik an der Itzelstraße interessiert, findet an der Sonder Informationen.

Daher ist Rundweg ein attraktives Ziel für Familien, die ihre Ferien zu Hause verbringen. Lustige Fotos können am „Blauen Stuhl der Altstadtbewohnerschaft“ entstehen. Ein Flyer zum Rundweg ist auf der Internetseite www.bad-wildungen.de zu finden. Gedruckte Flyer gibt es zudem bei der Tourist-Info und in der Buchhandlung Buchland.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare