Bad Wildungen

Botschafter des Klimaschutzes

- Bad Wildungen (r). Das Klimamobil brachte spannende Experimente und faszinierende Projektionstechnik in Wildunger Schulen – Kinder erschlossen sich komplexes Thema über alle Sinne.

„Wie kommt der Wirbel in den Sturm und was passiert, wenn Eisberge schmelzen? Warum gibt es Wüsten, und was ist der Treibhauseffekt? Mit Begeisterung forschen und experimentieren Kinder mit Pädagogen und Wissenschaftlern der „klima on... s’cooltour“, um sich ihre Fragen zu Wetter und Klima selbst beantworten zu können. Die „s’cooltour“, das mobile Bildungsprojekt des Altlampen-Retourlogistikers Lightcycle, machte mit dem Klimamobil Halt in der Veit-Weinberg-Schule und der Schule Breiter Hagen in Bad Wildungen. Es brachte faszinierende Experimente und mit dem „Magic Planet“ modernste Projektionstechnik ins Klassenzimmer – spannende Unterrichtsstunden, die das komplexe Thema Klimawandel spielerisch über alle Sinne begreifbar machten. Die Schüler schlüpften in orangefarbene Overalls und starteten mit dem Klimamobil-Team in die Umlaufbahn. Was können wir dagegen tun, fragten sich die Kinder und krempelten nun die Ärmel ihrer Laborkittel hoch. Mit einfachen Experimenten kamen sie den Phänomenen des Wettergeschehens auf die Spur. Sie begriffen deren Auswirkungen auf den Klimawandel und wurden mit ihrem Wissen zu Botschaftern des Klimaschutzes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare