Mehlen

Bundesverdienstmedaille an Renate Meyer-Seitz

- Edertal-Mehlen. Sie ist ein Fan von HSV und Richard Wagner, führte den Sportverein, arbeitete im Ortsbeirat mit und bringt sich kulturell ein – Renate Meyer-Seitz wurde für ihr vielseitiges Engagement mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet.

Die leidenschaftliche Anhängerin des Komponisten, Schriftstellers und Theaterregisseurs arbeitet seit über 20 Jahren in der Kasseler Sektion des Richard-Wagner-Verbands mit, der die Schriftführerin und gefragte Referentin für die Ehrung vorgeschlagen hatte. Zudem brachte sich die Edertalerin im Mehlener Ortsbeirat ein und wirkte 16 Jahre im Vorstand des SV Edergold Mehlen. Die 74-Jährige gehöre zu den Menschen, „die einfach immer ein wenig mehr getan haben als man von ihnen erwartet“, merkte Landrat Dr. Reinhard Kubat in seiner Laudatio an und verlieh der engagierten Mehlenerin mit dem breiten Interessensspektrum eine der höchsten Auszeichnungen der Bundesrepublik. Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ am Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare