Als Wohnhausbrand gemeldet

Altwildungen: Feuerwehr löscht brennenden Komposthaufen

Ein vermeintlicher Wohnhausbrand entpuppte sich am Freitag um 5.05 Uhr als Mülltonnenbrand.

Altwildungen – Die Feuerwehren aus Bad Wildungen und Braunau, zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei, rückten in die Straße An der Trift aus. Dort fanden sie brennenden Kompost vor dem Haus vor.

Mit einem C-Rohr wurde der Brand von zwei Trupps unter Atemschutz abgelöscht. Ebenso wurde kontrolliert, ob der Brand Schäden am Wohnhaus verursacht hat.

 Gegen 5.45 Uhr rückten die 33 Einsatzkräfte wieder ab. Sie waren mit sechs Fahrzeugen unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Michael Ritte vor Ort. Nach Angaben der Polizei muss die Brandursache noch ermittelt werden.  112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare