42-Jähriger wechselt von Warburg in die Badestadt

Andreas Petker neuer Pastor der Freien evangelischen Gemeinde in Bad Wildungen

Mit Motorrad und Zauberkoffer: Andreas Petker ist neuer Pastor der Freien evangelischen Gemeinde. Foto: Conny höhne

Bad Wildungen – Andreas Petker ist neuer Pastor der Freien evangelischen Gemeinde am Breiten Hagen. Der 42-Jährige löst Arno Schmidt ab, der seinen Nachfolger noch einarbeitet, und dann nach 18 Jahren aus dem Berufsleben ausscheidet.

Petker war zuvor sieben Jahre bei der FeG in Warburg und leistete dort Gemeindeaufbauarbeit. „In dieser Zeit ist die Gemeinde um das Doppelte gewachsen.“ Diesen Aufwind möchte der 42-Jährige gern nutzen für seinen Neustart in Bad Wildungen. Die Freie evangelische Gemeinde zähle in der Badestadt 42 Gemeindeglieder sowie 23 in Braunau und 34 in Bad Zwesten.

Der neue Pastor will seine Gemeindeglieder erst einmal kennenlernen und freut sich auf Gespräche. „Ich komme nicht mit einem fertigen Konzept sondern mit Herz und Lebenseinstellung.“ Seine Stärke sei es, einen Zugang zu den Menschen zu finden, sagt der Seelsorger über sich selbst. 

Dienstlich ist der 42-Jährige gern mit seinem Motorrad unterwegs, einer 1000-er Yamaha. Ein weiteres Steckenpferd ist die Zauberei, gern gibt Petker eine Kostprobe. Er wirft einen Kultwürfel in die Luft. Die Farbflächen – eben noch ungeordnet und bunt gemixt – präsentieren sich beim Auffangen plötzlich in Grundstellung. „Der Blick nach oben hilft auch beim Zauberwürfel“, sagt der Seelsorger schmunzelnd.

Einen Umzug aus Warburg plant der neue Pastor mit seiner Familie nicht. Aber Campingurlaub mit der Familie vor den Toren der Badestadt ist nicht ausgeschlossen, denn der Wohnwagen stehe in Mehlen, verrät der „Motorradpastor“. Zu erreichen ist Andreas Petker unter Tel. 0177/6327536 oder per Mail unter bad-wildungen@feg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare