Ampel am Eingang stand zweimal auf Rot

Ungetrübter Badespaß in Bad Wildungen: Besuch von Heloponte-Schwimmbad und Sauna nach neuen Regeln klappt reibungslos

Badespaß im Hallenbad: An die neuen Regeln nach der Wiedereröffnung des Heloponte haben sich die Badegäste schnell gewöhnt, freut sich Geschäftsführer Hans-Jürgen Kramer. Fotos: Senzel

Nach viermonatiger Zwangspause ist das Heloponte-Schwimmbad wieder geöffnet. Der Badespaß mit neuen Regeln hat sich inzwischen eingespielt, berichtet Geschäftsführer Hans-Jürgen Kramer.

Bad Wildungen – Fast vier Monate lang waren Hallenbad und -Sauna wegen der Corona-Pandemie geschlossen, seit 6. Juli kann im Heloponte wieder geschwommen und geschwitzt werden. 

Rot-Grün-Ampel am Eingang des Schwimmbads

Für die Besucher gelten die üblichen strengen Hygiene-Vorschriften. Es gibt eine Maskenpflicht vom Betreten des Bades bis zur Umkleidekabine und umgekehrt, außerdem ist der Abstand von 1,50 Meter einzuhalten.

Im Wasser ist kein Mund-Nasen-Schutz nötig. Nach Auskunft des Gesundheitsamtes ist das möglich, weil sich die Badegäste mit Mund und Nase direkt über der gechlorten Wasseroberfläche bewegen, informiert Kramer.

Alle Bade- und Saunagäste müssen sich in eine Namensliste eintragen. Am Eingang zum Heloponte zeigt eine rot-grün Ampel an, ob ein Besuch gerade möglich ist. „Das klappt sehr gut, bisher hat die Ampel innerhalb einer Woche erst zwei Mal auf Rot gestanden“, zieht der Heloponte-Chef Bilanz.

Rekord-Besuch an einem Regentag

Ampel auf Grün: Bürgermeister Ralf Gutheil verweist auf die neue Einlass-Kontrolle.

Sauna-Besucher sind aufgefordert, sich unter Tel. 05621/1600 anzumelden und zu erfragen, ob ein Besuch gerade möglich ist, denn nur 20 Gäste dürfen gleichzeitig schwitzen. An der Kasse wird die Telefonnummer des Anrufers notiert, damit er benachrichtigt werden kann, wenn ein Saunagast die Schwitzräume vorzeitig verlässt und somit Platz für den Anrufer macht.

Nach der Statistik von Geschäftsführer Kramer haben in der ersten Woche nach Wiedereröffnung 1021 Gäste das Hallenbad und 125 die Sauna besucht. Rekordbesuch mit 183 Gästen wurde am Mittwoch vergangener Woche verzeichnet. Kramer: „Das war ein absoluter Regentag.“

 Die Sauna lockte täglich zwischen 15 und 35 Besucher an; am Damen-Saunatag (Dienstag) waren es nur sieben Besucherinnen. Insgesamt kamen in der vergangenen Woche 1146 Frauen, Männer und Kinder ins Heloponte.

Ab August geänderte Öffnungszeiten

Bürgermeister Ralph Gutheil lobte die hohe Motivation der 18 Mitarbeiter, die keinen Dienst nach Vorschrift machten. „Die leben Heloponte“, sagte der Rathauschef anerkennend. Gutheil und Kramer berichteten auch von Anrufen Bad Wildunger Bürger, die ein Lob für die Heloponte-Wiedereröffnung aussprachen.

Derzeit öffnet das Bad Wildunger Hallenbad wie folgt: Montag 14 bis 20 Uhr, Dienstag 7 bis 14 Uhr, Mittwoch 7 bis 14 Uhr, Donnerstag 7 bis 14 Uhr, Freitag 13 bis 20 Uhr, Samstag 13 bis 20 Uhr, Sonntag 8 bis 20 Uhr.

Ab August wird das Heloponte-Schwimmbad jeweils am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bis um 17.30 Uhr geöffnet, kündigt Hans-Jürgen Kramer an.

VON WERNER SENZEL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare