Großbrand durch schnelles Eingreifen verhindert

Armsfeld: Landwirt zieht brennenden Traktor aus Scheune

Schnelles Eingreifen eines Landwirts verhinderte am Donnerstag gegen 16.45 Uhr einen Großbrand.

Armsfeld – Laut Wehrführer Stefan Noll alarmierte die Leitstelle zu einem Scheunenbrand in der Hundsdorfer Straße. Die Armsfelder gaben am Brandort schnell Entwarnung.

 Der Landwirt, verständigt durch seinen Schwager, hatte den brennenden Schlepper mit einem weiteren Traktor aus der Scheune gezogen und gelöscht. 

Die angeforderte Wildunger Wehr mit der Drehleiter kehrte wieder um. 

Zwölf Einsatzkräfte aus Armsfeld und Bergfreiheit übernahmen Nachlösch- und Entrauchungsarbeiten. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt in der Elektronik des IHC-Schleppers. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt. 112-magazin.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare