Vom 4. bis 24. Juni

Bad Wildungen macht mit beim Stadtradeln: Jeder Kilometer zählt

+
20000 Kilometer gilt es zu toppen: Bad Wildungen macht wieder mit beim "Stadtradeln".

Bad Wildungen – Nach der erfolgreichen Premiere in 2018 nimmt Bad Wildungen erneut am „Stadtradeln“ teil.

Bei der Abschlussveranstaltung im vergangenen Jahr wünschten sich viele Aktive eine Wiederholung. Das Stadtparlament befürwortete eine erneute Teilnahme.

Die Kampagne „Stadtradeln“ stellt das Radfahren in den Fokus und wirbt für die Nutzung des Fahrrads im Alltag. Initiator ist das weltweit agierende Klima-Bündnis. Bad Wildungen ist diesem Bündnis, das sich für die Vermeidung von CO2-Emissionen einsetzt, bereits 1992 beigetreten. Inzwischen ist das Klima-Bündnis das größte Netzwerk von Städten und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas.

Für hessische Kommunen ist die Teilnahme kostenlos, da das Land Hessen die Teilnahmegebühr übernimmt. Das „Stadtradeln“ ist als Wettbewerb angelegt. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunen. An 21 Tagen werden möglichst viele Fahrradkilometer – beruflich oder privat – gesammelt. Im vergangenen Jahr belegte Bad Wildungen einen guten Platz im Mittelfeld. 90 Radler fuhren in den drei Wochen rund 20 000 Kilometer.

Alle Interessierten können sich auf der Internetseite www.stadtradeln.de/Bad Wildungen in einem „offenen Team“ anmelden oder ein neues Teams bilden. Ob man zur Arbeit fährt, eine Runde nach Feierabend dreht, eine morgendliche Brötchen- oder auch nur die Wochenendtour unternimmt – jeder von Bad Wildungern gefahrene Kilometer im angegebenen Zeitraum zählt. „Stadtradeln“ in Bad Wildungen findet von Dienstag, 4. Juni, bis Montag, 24. Juni, statt.

Das Klima ist zurzeit ein hochaktuelles Thema. Mit der Teilnahme an dieser Aktion kann jeder Einzelne ein kleines Zeichen für die Umwelt setzen, getreu dem Bad Wildunger Motto „Bad Wildungen fährt Rad – Ich bin dabei!“  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare