Barrierefrei in neuen Räumen

Bad Wildungen: Zulassungsstelle ist umgezogen

Zulassungsstelle in neuen Räumen: BKW-Geschäftsführer Stefan Tent, Bürgermeister Ralf Gutheil, Anita Möller als Fachdienstleiterin Verkehr beim Landkreis, Tanja Burghardt und Reinhilde Pehlke (sitzend) vom Zulassungsteam und Ordnungsamtsleiter Martin Segeler (von links) bei der offiziellen Eröffnung. Foto: Conny Höhne

Die Zulassungsstelle ist umgezogen in neue Räume in der St. Florian-Straße 3b, neben dem Schilderdienst.

Bad Wildungen –In das bisherige Domizil im ersten Stockwerk der BKW zieht die Wassersparte des städtischen Unternehmens. Nötig wurde der Umzug wegen des zusätzlichen Raumbedarfs der Bad Wildunger Kraftwagenverkehrs- und Wasserversorgungsgesellschaft, die zuletzt erheblich expandiert ist.

Kreisweit die längsten Öffnungszeiten

Die Kfz-Zulassungsstelle ist seit 1. Oktober 1998 in Bad Wildungen vertreten und hat nach Angaben von Bürgermeister Ralf Gutheil „die kreisweit längsten Öffnungszeiten“.

An-, Ab- und Ummeldungen von Fahrzeugen, Änderung von Fahrzeugpapieren oder sonstige Dienstleistungen können jeweils montags bis freitags von 7.30 bis 15 Uhr erledigt werden. Weitere Zulassungsstellen des Landkreises Waldeck-Frankenberg gibt es in Battenberg, Korbach, Frankenberg und Bad Arolsen. 

Rund 12 000 Transaktionen jährlich

Gutheil lobte das engagierte Team der Wildunger Behörde. Reinhilde Pehlke, die von Anbeginn dabei ist, sowie Heidi Puchinger und Tanja Burghardt teilen sich zwei Arbeitsstellen. „Circa 12 000 Transaktionen jährlich werden hier abgearbeitet“, sagte Gutheil.

Allein im Jahr 2019 wurden 5500 Zulassungen und 3700 Abmeldungen registriert. Insgesamt sei ein deutlicher Anstieg der Fahrzeugzahlen zu beobachten, merkte der Bürgermeister an.

Grundsanierung vorgenommen

Für das neue Domizil direkt gegenüber dem früheren Standort hat die BKW in Zusammenarbeit mit der Stadt eine Grundsanierung an einem vorhandenen Gebäude vorgenommen und in eine Fotovoltaikanlage investiert. Es entstanden barrierefreie Räume für die Zulassungsstelle mit den erforderlichen Nebenräumen und einem großen Schulungsraum, der für die Fortbildung der BKW-Mitarbeiter genutzt werden kann.

Auch die Kfz-Werkstatt für AST-Fahrzeuge nebenan wurde modernisiert, betonte Stefan Tent, Geschäftsführer der BKW-Wassersparte.

An der offiziellen Eröffnung der neuen Räume nahm auch Bad Wildungens Ordnungsamtsleiter Martin Segeler teil. Vom Landkreis Waldeck-Frankenberg kam die Fachdienstleiterin Verkehr, Anita Möller, in das neue Domizil der Nebenstelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare