Kooperationsvertrag unterzeichnet

Deutscher Wandertag 2020 in Bad Wildungen und  Erlebnisregion Edersee 

+
Bad Wildungen und die Erlebnisregion Edersee werden in 2020 zum Wander-Mekka.

Bad Wildungen. Gastgeberin für den 120. Deutschen Wandertag im Jahr 2020 ist die Stadt Bad Wildungen mit der Erlebnisregion Edersee.

Der Kooperationsvertrag zwischen dem Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatverein (HWGHV) in Kassel als Ausrichter und der Wildunger Staatsbad GmbH als Partner wurde im Rathaus unterzeichnet.

„Das ist eine große Herausforderung“, kommentierte Staatsbad-Chefin Ute Kühlewind das große deutsche Wanderfest, das einmal im Jahr veranstaltet wird. 

30 000 bis 50 000 Besucher werden in der Woche vom 1. bis 6. Juli 2020 erwartet.

In Kürze gehe es mit Volldampf an das Detailprogramm, das viel Kultur und Vorträge, aber vor allem Wanderungen in Bad Wildungen und in der Erlebnisregion Edersee vorsieht. 

Bad Wildungen hatte sich ursprünglich für 2021 beworben und erhielt den Zuschlag früher als geplant.

Die Delegiertenversammlung des Deutschen Wanderverbands hatte kürzlich in Eisenach beschlossen, dass der 120. Deutsche Wandertag in Bad Wildungen und der Erlebnisregion Edersee stattfinden soll. 

HWGHV-Vorsitzender Hubert Thorwirth, Chef von 30 Zweigvereinen mit rund 4000 Mitgliedern in Hessen, blickt optimistisch der Großveranstaltung entgegen. Viele der rund 600 000 in Vereinen registrierten Wanderer in Deutschland fieberten dem Event bereits entgegen, zeigte sich der Korbacher zuversichtlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare