Ungedanken/Bad Wildungen

Drogen und Diebesgut bei Verkehrskontrolle entdeckt

- Fritzlar/Bad Wildungen (höh). Beamte der mobilen Kontrolleinheit der Polizeidirektion Schwalm-Eder entdeckten bei einer Verkehrskontrolle am späten Samstagabend 13 Gramm Amphetamine, in kleinen Portionen verpackt, bei einem 23-jährigen Mann aus Bad Wildungen.

Die Beamten hatten das Fahrzeug in Fritzlar-Ungedanken einer Verkehrskontrolle unterzogen und dabei festgestellt, dass der 23-jährige Fahrer offenbar unter Drogeneinfluss stand. Ein Test bestätigte den Konsum von Amphetamin. Bei der Durchsuchung wurden in der Kleidung des 23-jährigen mehrere kleine sogenannte „Plömbchen“ mit insgesamt 13 Gramm Amphetamin gefunden.

Der Mann wurde von einem 20-jährigen Wildunger begleitet. Er trug ein Handy bei sich, das aus einem größeren Diebstahl zum Nachteil eines Logistikunternehmens stammt. Die beiden Bad Wildunger wurden vorläufig festgenommen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden noch in derselben Nacht die Wohnungen der Männer durchsucht. Dabei wurden mit Hilfe von zwei Rauschgiftspürhunden aus Schwalmstadt und Kassel weitere 53 Gramm Amphetamin sowie Utensilien, die auf einen Handel mit Drogen hindeuten und ein weiteres gestohlenes Handy sichergestellt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden beide Männer wieder auf freien Fuß gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare