Polizei bittet um Hinweise:

Einbrecher in Wildungen stehlen wenig Geld,  richten aber hohen Sachschaden an

Bad Wildungen – In der Nacht von Montag auf Dienstag ereigneten sich laut Polizei mehrere Einbrüche in der Stadt.

Ein Ziel war das Martin-Luther-Haus. Die Langfinger hatten eine Kellertür aufgehebelt, gelangten so ins Gebäude, wo sie eine weitere Tür aufbrachen, jedoch daran scheiterten, auch noch die Tür zu einem Büroraum gewaltsam zu öffnen. Ohne Beute zogen die Einbrecher von dannen und hinterließen einen Schaden von geschätzten 1800 Euro.

Die Polizei geht davon aus, dass die gleichen Leute für den Einstieg in ein Bürogebäude in der Dr. Born-Straße verantwortlich sind. Dort verschafften sie sich Zutritt durch ein aufgehebeltes Fenster.

Die Diebe durchsuchten mehrere Räume, brachen Türen und Schränke auf. Fündig wurden sie allerdings ebenso wenig. Der Schaden durch ihr Treiben beläuft sich laut Polizei auf etwa 8000 Euro.

Im Laufe des Dienstagvormittag meldete sich weitere Geschädigte. Ein aufgehebeltes Fenster, geknackte Türen und Schränke sowie etwas gestohlenes Bargeld sind die Bilanz eines Einbruchs in die Wildunger Musikschule aus der Nacht. Schaden: 1500 Euro.

Mit rund 250 Euro fiel der Sachschaden in einem weiteren Bürogebäude, dieses Mal in der Langemarckstraße, vergleichsweise gering aus. Er rührt von einer eingeworfenen Scheibe her. Beute: ein wenig Geld.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise unter 05621/70900 oder an jede andere Polizeidienststelle.  red

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare