Bad Wildungen:

Erste „Kinder-Erlebniswerkstatt“ mit 40 Mädchen und Jungen

- Bad Wildungen. 40 Mädchen und Jungen aus den Bad Wildunger Grundschulen haben am Freitag die erste Woche einer „Kindererlebniswerkstatt“ im Mehrgenerationenhaus „Alte Schule“ mit Vorführungen ihrer Projektgruppen beendet.

Die Ferientage standen unter dem Motto „Libellen, Schlossgeister, Samurais & Co“. Petra Göbel hat mit einer der Gruppen vier Tage lang die Bade- und Kurstadt erkundet, war mit den Kindern in Stadtmuseum, Schloss, Wandelhalle und hat das Wasser der Heilquellen gekostet. Eine „Insektenwerkstatt“ wurde von Evelyn Schlächter-Verch geleitet, die mit den Mädchen und Jungen auf einer Exkursion zum Golfplatz Insekten erforscht, Tiere beobachtet, gefangen und studiert hat. Angelika Mogk war mit ihrer Gruppe in einem von den Kindern erfundenen Fantasieland unterwegs. Von dort haben die Reisenden Berichte und Souvenirs mitgebracht, bevor sie sich wieder nach Hause zurückgezaubert haben.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 7. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare