Hemfurth

Erster Baumwipfelpfad in Hessen am Edersee eröffnet

- Edertal-Hemfurth (höh). Der erste Baumkronenpfad in Hessen und der einzige in Deutschland mit Seeblick wurde am Freitag am Edersee eröffnet. Wenig später herrschte bereits reger Andrang auf den Wipfelweg, der mit grandioser Aussicht lockt.

Auf der Spitze des Eschelbergs bei Rehbach stießen die Investoren Christoph Heinz und Stefan Dolzer unter der tulpenartigen Holzkonstruktion des Tree Top-Walks auf den imposanten Pfad an. Er führt 250 Meter auf Lärchenholzbrettern vom Waldboden bis zu den Wipfeln der Buchen. Info-Tafeln informieren über Waldbewohner. Zwischen den Bäumen fällt immer wieder der Blick auf das malerische Panorama am Edersee mit Halbinsel Scheid und Schloss Waldeck. „Wir wollen ein einzigartiges Konzept aus Erlebnis, Design und Information schaffen, das es in dieser Form in Deutschand noch nicht gibt, und ich denke, das ist und wirklich gelungen“, freut sich Heinz. Der 35-jährige betreibt mit seinem Geschäftspartner bereits Kletterwälder im Vogelsberg und in Langen sowie Adventure-Golf. Rund 1,5 Millionen hat das Duo am Edersee investiert. Umgesetzt wurde das Projekt in nur zwei Jahren. „Dank der hervorragenden Unterstützung aller Beteiligen“, lobte Heinz. Hessen-Forst als größter Waldbesitzer im Landkreis hat laut Eberhard Leicht den Standort vorgeschlagen. Ferner beteiligt sich der Landesbetrieb mit dem Eichhörnchen-Erlebnispfad an dem Projekt. Dieser 800 Meter lange Waldweg, gespickt mit Holzspielgeräten und kindgerechten Informationen über den Wald, ist Zubringer vom Parkplatz bis zum Wipfelpfad. Das hölzerne Eichhörnchen als Maskottchen begleitet die Besucher bis hinauf zur Aussichtsplattform. Der Eintritt zum Baumkronenpfad, der sich vom Erdboden bis in 30 Meter Höhe windet, kostet für Erwachsene 7,90 Euro, Kinder bis 14 Jahren zahlen 4,50 Euro. Geöffnet ist von 10 bis 19 Uhr. Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare