Zunehmend ein Problem in Kindertagesstätten

Fachtagung in Bad Wildungen zu sexuellen Übergriffen unter Kindern

+
Um sexuelle Übergriffe unter Kindern drehte sich ein Fachtag für 95 Kindertagesstätten. Im Bild Referentin Ulli Freund mit Olla Steiger, Alexandra Martinez und Beate Hecker (von links) von der Beratungsstelle Lautstark in der Wildunger Wandelhalle.

Bad Wildungen. Was tun, wenn Kinder bei „Doktorspielen“ Grenzen überschreiten? Darum ging es bei einer Tagung für Leitungsteams von 95 Kindertagesstätten des Landkreises in der Wildunger Wandelhalle.

„Sexuelle Übergriffe unter Kindern werden in pädagogischen Fachkreisen zunehmend als Problem wahrgenommen“, sagt Alexandra Martinez von der Beratungsstelle Lautstark.

Die Anlaufstelle bei sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Waldeck-Frankenberg richtete die Fachtagung aus.

 „Kinder-Sexualität ist anders als das, was sich die Erwachsenen darunter vorstellen“, erläuterte Referentin Ulli Freund, deswegen herrsche schnell Alarmstimmung. „Sexualität gehört jedoch zur kindlichen Entwicklung.“

Aber wie weit geht kindliche Neugier, und wo weicht ein Verhalten von der „normalen Sexualität“ ab? Darüber herrsche oft Unsicherheit bei Eltern und Erziehern.

In den pädagogischen Ausbildungsgängen sei das Thema noch gar nicht berücksichtigt.

Mehr über die Fachtagung lesen Sie in der gedruckten WLZ am 20. April.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.