20-jähriger Bad Wildunger muss sich wegen Unfallflucht und Alkohol am Steuer verantworten

Fahrt endet in einer Hecke

Bad Wildungen. Ein 20 Jahre alter Fahranfänger rauschte mit seinem Pkw in eine Hecke.

Nach Angaben der Bad Wildunger Polizei stand der Mann erheblich unter Alkoleinfluss, als er am Samstag gegen 6.40 Uhr auf der Odershäuser Straße unterwegs war. Beim Abbiegen in die Stettiner Straße schoss er über die Kurve hinaus und durchbrach eine 40 Jahre alte Hainbuchenhecke. Zwei Bäume wurden aus der Erde gerissen, außerdem rasierte der Pkw ein Straßenschild.

Als die Polizei eintraf, hatte sich der Fahrer, der den Führerschein noch auf Probe hat,  bereits vom Unfallort entfernt. Er muss sich demnächst wegen Unfallflucht und Trunkenheit am Steuer verantworten. Sein Mazda wurde erheblich beschädigt, der Unfallwagen wurde von einem Abschleppunternehmen aus der Hecke gehoben. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere Tausend Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare