4000 Euro Schaden in der Brunnenallee

Polizei sucht Zeugen eines Ausweichmanövers in Bad Wildungen

Im Vordergrund ist Blaulicht eines Polizeiautos zu sehen, im Hintergrund ein Polizist.
+
Die Polizei sucht Zeugen eines Ausweichmanövers in der Brunnenallee.

Ein 22-jähriger Edertaler war am Freitag gegen 15.30 Uhr in der Brunnenallee unterwegs und beschädigte sein Auto am Bordstein.

Bad Wildungen – Gegenüber der Polizei sagte der Fahrer aus, in Höhe des Krankenhauses sei ihm ein Auto entgegen gekommen, das über die Fahrbahnmitte hinaus geraten war.

Beim Ausweichmanöver sei er mit den Felgen am Bordstein entlang geschrammt.

Den Schaden an dem BMW schätzt die Polizei auf 4000 Euro.

Weitere Angaben zu dem unbekannten Autofahrer liegen nicht vor. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Tel. 05621/70900. Bei dem 22-jährigen Edertaler ordneten die Beamten Blutentnahme an.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare