Bad Wildungen

Flächenbrand bei Gut Elim – Brandstiftung nicht ausgeschlossen

- Bad Wildungen (pfa). Brandstiftung ist erneut vermutliche Ursache für zwei Brände, die die Feuerwehr am Freitagabend gelöscht hat.

Nahezu zeitgleich brannte es am frühen Freitagabend nach Angaben von Polizei und Feuerwehr an zwei Stellen zwischen Bad Wildungen und Wega. Zunächst alarmierte die Leitstelle um 18.43 Uhr zu einem Flächenbrand in der Nähe von Gut Elim, wie Feuerwehrsprecher Udo Paul berichtete. Hinter einer Unterführung zwischen der Berliner Straße und Wega brannten Gestrüpp und Astwerk auf einer Fläche von etwa 300 Quadratmetern. Die Feuerwehr Bad Wildungen rückte mit zwei Löschfahrzeugen aus, um die Flammen zu löschen und eine Ausbreitung des Brandes zu verhindern.

Nur wenige Minuten später brannte in der Feldgemarkung Am Wolfhagen ein Stoppelfeld auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern. Hier kam laut Paul das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Bad Wildungen zum Einsatz.

"Brandstiftung kann in beiden Fällen nicht ausgeschlossen werden", sagte der Feuerwehrsprecher. Auch die Wildunger Polizei teilt diese Einschätzung und bittet um Hinweise auf den Brandstifter. Die Telefonnummer der Station lautet 05621/70900.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare