Vor dem Hintergrund der aktuellen Einbruchsserie in Bad Wildungen informiert die Polizei besorgte Bürger

Ganoven kein Schlupfloch bieten

+
Hauptkommissar Volker König (Korbach) schaut zu, wie ein „Einbrecher“ sich bemüht, ein modernes Sicherheitsfenster zu knacken und dabei scheitert.

Bad Wildungen. Die aktuelle Einbruchserie in der Stadt und Tipps, wie sich Hausbewohner schützen können, waren Themen eines Informationsabends der Polizei im voll besetzten Altwildunger Bürgerhaus.

Volker König, Pressesprecher der Polizei Waldeck-Frankenberg,  verwies auf 135 Wohnungseinbrüche in 2015 im Kreis. Die Badestadt nimmt einen traurigen Spitzenplatz ein. (szl) Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitag-Ausgabe.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare