Drei Feuerwehren um Mitternacht in Einsatz

Gartenhütte in Armsfeld in Flammen: Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

+

Bad Wildungen-Armsfeld. In der Nacht auf Dienstag brannte eine Gartenhütte in der Hüttenroder Straße ab.

Die in Leichtbauweise errichtete Hütte mit den Maßen drei mal vier Meter stand im Garten eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung. Der Brand wurde durch die Untermieterin entdeckt. Um 23.43 Uhr setzte der 51-jährige Hauseigentümer einen Notruf ab.

Als die Feuerwehren aus Armsfeld, Hundsdorf und Bad Wildungen eintrafen, stand die Gartenhütte in Vollbrand. Die Flammen wurden schnell unter Kontrolle gebracht.

 In der Gartenhütte befanden sich verschiedene Gartengeräte und Stroh für die Hasen. Die genaue Brandursache ist nicht bekannt. 

Die Polizei schließt aber Brandstiftung nicht aus. Der Schaden wird auf 600 Euro beziffert. Hinweise die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen Tel. 05621/7090-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare