Neues Angebot vorgestellt

Geo-Caching in Europas größtem Kurpark in Wildungen

+
Reckard Pfeil (Stadtmarketing) und Bürgermeister Volker Zimmermann lasen sich vor der Sonnentreppe die neue Bad Wildunger Geo-Caching-Tour von Stefan und Ina Wocadlo erklären.

Bad Wildungen. Die Kurstadt ist um eine Attraktion reicher. Ab sofort bietet sie Bürgern und Gästen eine Geo-Caching-Tour durch Europas größten Kurpark an.

Ina und Stefan Wocadlo von „Night & Day“ in Frankenberg haben das Projekt an der Sonnentreppe Bürgermeister Volker Zimmermann und Reckard Pfeil vom Stadtmarketing vorgestellt. „Geo-Schatzsuche – Entspannt durch die Natur“ ist das Motto der geführten Erlebnistour, die ebenso Firmen, Gruppen und Familien Spaß bereiten soll. (szl)

Mehr in der WLZ vom 24.05.2016

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare