Bergheim/Giflitz

Gläsernes Auto hilft Leben retten

+

- Edertal-Bergheim/Giflitz. Faszination Technik; das ist für viele der Nachwuchs-Brandschützer ein wichtiges Motiv, sich in der Feuerwehr zu engagieren.

Das zeigte sich beim Tag der Offenen Tür, zu dem die Feuerwehr Bergheim/Giflitz für Sonntag eingeladen hatte. Zum Glück interessieren sich die Jugendlichen so für Technik, kann Wehrführer Wilhelm Höhne nur sagen, denn die Anforderungen in dieser Hinsicht wachsen stetig. Wissen ist bei der Feuerwehr die Macht, schneller und effektiver helfen zu können, wenn es um Gesundheit oder gar Leben von Menschen in Notsituationen geht. Ein aktuelles Beispiel erläuterten Höhne und seine Kameraden den Besuchern: die ADAC-Rettungskarte. Der Autofahrer klemmt sie hinter die Sichtblende seines Wagens. Die Karte enthält fundamentale Technik-Informationen für den Fall, das die Feuerwehr bei einem Unfall Rettungsschere und Spreizer einsetzen muss, um Insassen aus dem Fahrzeug zu befreien. Sie macht das Auto für die Retter gläsnern. (su)

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe vom 5. Juli 2011

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare