Edersee

Habichtswaldsteig von Kassel bis zum Edersee: Wandern und Schlemmen auf hohem Niveau

- Edersee (höh). Der Urwaldsteig im Nationalpark Kellerwald-Edersee stand Pate: Ein Premiumwanderweg Habichtswaldsteig soll Kassel mit dem Edersee verbinden und außerdem sieben Extratouren umfassen. Ein Marketingkonzept wurde auf den Weg gebracht.

„Eine Premiummarke muss man auch entsprechend vermarkten“, begründet Vizelandrätin Susanne Selbert die Bezuschussung eines Marketing- und Kommunikationskonzeptes für den Premiumwanderweg Habichtswaldsteig. „Die Erfahrung mit dem Urwaldsteig im Nationalpark Kellerwald zeigt, dass ein gut vermarkteter Wanderweg zu einem wichtigen Standbein des regionalen Tourismus werden kann“, verweist Selbert auf Erfahrungen aus der Tourismusregion Waldeck-Frankenberg.

Mit der Stärkung des regionalen Tourismus könnten vorhandene Arbeitsplätze in der Gastronomie und im Einzelhandel erhalten und neue geschaffen werden. Selbert: „Marketing- und Kommunikationskonzepte sollten daher von Anfang mitgedacht werden“. Das Projekt Habichtswaldsteig soll zum Wandern auf hohem qualitativen Standard zwischen Kassel und dem Edersee einladen. Dabei sollen die schönsten Pfade des Naturparks Habichtswald und des Nationalparks Kellerwald-Edersee genutzt werden.

Der Steig führt durch artenreiche Buchenwälder, auf Basaltkuppen, zu Burgen und Ruinen sowie in märchenhafte Täler und Schluchten. „Auf die Wanderer warten traumhafte Ausblicke in eine abwechslungsreiche Landschaft und der Genuss der nordhessischen Märchenküche“, berichtet die Kasseler Vizelandrätin. Der Premiumwanderweg ist eine Kooperation der Kommunen Bad Emstal, Breuna, Edertal, Habichtswald, Kassel, Naumburg, Niedenstein, Schauenburg, Waldeck, Wolfhagen und Zierenberg. Mehr lesen Sie in der Printausgabe am Mittwoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare