Hemfurth/Edersee

Hohler Baum brennt am Edersee

- Edertal-Hemfurth/Edersee. Am Mittwoch um 6.15 Uhr rückte die Feuerwehr Hemfurth-Edersee zu einem Brand an das Seeufer aus.

An der Ederseerandstrasse, unweit der Sperrmauer in Richtung Waldeck brannte kurz vor der sogenannten „Rutsche“ ein Baum an der Uferböschung am Edersee. Der Baum war innen hohl und hatte in etwa acht Metern Höhe ein Loch – dadurch entstand ein Kamineffekt, teilte Dirk Rübsam von der Feuerwehr Hemfurth-Edersee mit. „Wir gehen davon aus, dass der Brand durch achtlos entsorgte Grillasche entstand“, so der Feuerwehrmann. Die kleine versteckte Bucht ist im Sommer sehr beliebt, sie ist etwas Abseits von den Hauptbadepunkten am See gelegen. Die 17 Einsatzkräfte haben mit Hilfe der D-Schnellangriffstasche ein weiteres Ausbreiten des Feuers verhindert und dann mit Unterstützung des Bauhofes sowie des Wasser- und Schifffahrtsamtes den Baum gefällt und weiter abgelöscht. Anschließend wurde er zum weiteren Abkühlen in den Edersee gerollt, wo er im Laufe des Tages von einem Arbeitsboot des Amtes entfernt wurde. Der Einsatz war nach eineinhalb Stunden beendet. (höh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare