„Bester Schutz bei Gewittern ist Vernunft“

Hütten kennzeichnen

+

Waldeck - Die Sicherheit bei Gewittern bewegt das Team des Waldecker Golfplatzes seit dem tragischen Unglück am 29. Juni. Drei Golferinnen, die sich in einer Holzhütte untergestellt hatten, wurden vom Blitz erschlagen. Eine vierte, lebensgefährlich verletzte Frau, starb vier Tage später an den Folgen ihrer Verletzung.

Intensiv wurde inzwischen mit Vertretern der Elektroindustrie ein Blitzschutz diskutiert. „Eine hundertprozentige Sicherheit in der Natur und insbesondere beim Blitzschutz gibt es nicht“, zieht ein Sprecher der Anlage ein Fazit. In einem Newsletter an Mitglieder und Gäste informiert der Club: „Der beste Schutz ist immer noch die Vernunft, und diese heißt: Bei aufziehendem Gewitter müssen wir den Golfplatz so schnell wie möglich verlassen oder eben gar nicht erst betreten.“

Warnsystem einrichten

Dennoch existierten Frühwarnsysteme oder Unterstellmöglichkeiten für den Fall, dass Golfspieler auf dem Platz von einem Gewitter überrascht werden und ein sicheres Verlassen des Platzes nicht mehr möglich erscheint. „Solch ein Frühwarnsystem richten wir derzeit bei uns im ProShop ein und beraten noch über das Signalsystem, welches in der Lage sein muss, möglichst alle Golfer, die sich auf dem Golfplatz befinden, zu warnen, wohlwissend, dass auch diese Maßnahme nur eine Unterstützung sein kann.“

Dem Club seien diverse „sichere“ Blitzschutzhütten angeboten worden. „Der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik hat uns vor einem vorschnellen Handeln gewarnt, denn absolute Sicherheit in einer wie auch immer gesicherten „Hütte“ gibt es bei der Wucht eines Blitzes kaum.“ Der Golfverband kündigt eine Empfehlung an, die den bestmöglichen Schutz verspreche.

Dennoch werde eine Kennzeichnung jeder Hütte empfohlen, die ausweist, dass sie nicht in jedem Fall Leben retten kann. „Diese Kennzeichnung nehmen wir in den nächsten Tagen vor, auch und insbesondere bei unseren Wetterschutzhütten, die vor Sonne oder Nässe schützen sollen.“(höh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare