Trächtige Gallowaykuh in Hundsdorf verendet

Von Hund gebissen: Kuh bricht sich das Genick

Bad Wildungen-Hundsdorf. Die Polizei fahndet nach dem Besitzer eines freilaufenden Hundes.

Der unbekannte Vierbeiner hat zwischen Freitagabend, 20.30 Uhr, und Samstagmorgen, 7.30 Uhr, eine trächtige Gallowaykuh auf einer Weide in der Verlängerung des Herrenwiesenweges zwischen Nase und Maul gebissen. Als die Kuh in einem Bachlauf flüchten wollte, stürzte sie an der schlammigen Böschung und brach sich das Genick.

 Das verendete Tier ist offensichtlich gejagt worden, denn es wies noch eine ganze Reihe weiterer tiefer Bisswunden auf, teilt die Polizei weiter mit. Zeugen werden um Hinweise an die Polizeistation in Bad Wildungen, Tel. 05621/7090-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle gebeten. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare