Ideenschmiede für die Stadt

Bad Wildunger Bürgerhaushalt geht in die nächste Runde

Herz für Liebesschlösser: Die Idee stammt aus dem Bürgerhaushalt.
+
Herz für Liebesschlösser: Die Idee stammt aus dem Bürgerhaushalt.

Die Koordinierungsgruppe der Lokalen Agenda 21 hat den Beteiligungsprozess für den „Bürgerhaushalt 2021“ organisiert. An dem bereits seit Jahren eingespielten Verfahren mit dem zweiwöchigen Beteiligungszeitraum im Oktober sowie der bekannten Postkarte wurde festgehalten.

Bad Wildungen – Die Postkarten, auf denen Anregungen, Ideen und Initiativen notiert werden können, sind inzwischen an Bad Wildunger Haushalte unterwegs. Im Fokus sind nachhaltige Initiativen. Für die Umsetzung dieser Ideen stellt die Stadt insgesamt 10.000 Euro zur Verfügung. In 2020 wurden der Literaturpfad in der Brunnenallee, das Metallherz für Liebesschlösser und das neue Wasserspiel am Parkdeck Kaiserlinde als nachhaltige Projekte unterstützt. Gefördert wurde auch die Kinderuni des Mehrgenerationenhauses „Alte Schule“.

Gesucht werden Projekte für die Kernstadt und die Stadtteile. Es kann auch Bestehendes weiterentwickelt werden. So werden zum Beispiel neue Ideen für die Bestückung der Stelen in der Brunnenallee gesucht. Für viel Zuspruch bei den Stadtverordneten haben stets neue Initiativen geführt, die von den Ideengebern tatkräftig unterstützt werden.

Über eine App der Stadt Bad Wildungen können neuerdings Mängel wie Schlaglöcher, defekte Lampen oder Verunreinigungen im Stadtgebiet gemeldet werden.

Am Bürgerhaushalt können sich alle Interessierten per Postkarte beteiligen oder ihre Ideen über die Homepage www.bad-wildungen.de/Rathaus&Service/Pro Bad Wildungen/Lokale Agenda21 einreichen.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare