Am Samstag im Maritim-Badehotel

Jörg Knör gastiert in Wildungen mit seinem Ein-Mann-Boulevard

Mit Tüte und Sonnenbrille: Jörg Knör parodiert im Wolfhagener Kulturladen Karl Lagerfeld. Am Samstag ist Knör mit dem Programm im Wildunger Maritim zu Gast. Foto: Eberlein

Wildungen/Wolfhagen. Am Samstag gastiert Jörg Knör mit seinem Programm „Filou! Mit Show durchs Leben“ im Wildunger Maritim. Im Wolfhagener Kulturladen begeisterte er das Publikum damit Ende voriger Woche:

Die Bühne dort wurde zum Pariser Montmartre, wo sich in der Gestalt des Stimmenimitators alles traf, was Rang und Namen hat: Karl Dall, Reiner Calmund, Dieter Bohlen, Bruce, Thomas Gottschalk, Boris Becker, Otto und die Kanzlerin waren dabei. Und ebenso solche, die bereits von uns gegangen sind – wie Jopi Heesters, Helmut Schmidt und Udo Jürgens – wurden durch Knör noch einmal auf der Bühne lebendig.

Sehr lebendig war auch Karl Otto Lagerfeld, dazu brauchte der Parodist gerade einmal eine Tüte und eine Sonnenbrille. So „bewaffnet“, plauderte er unter anderem über Frauen. Diese seien wie Tornados: „Wenn sie kommen, sind sie warm und feucht, und wenn sie gehen, nehmen sie Häuser und Autos mit.“ Und mit einem Dreh und ein paar einfachen Handbewegungen, war Knör schon in der nächsten Rolle. Auch gesanglich hat er eine Menge drauf. Von Udo Lindenberg über Helge Schneider, Xavier Naidoo, Howard Carpendale, bis hin zu Rammstein, er kann alle und alles. Und er kann auch er selber sein. Zum Abschluss seines über zweistündigen Auftritts in Wolfhagen war er mit den Gedanken zu Hause bei seiner Familie – ganz Jörg Knör. „Alle elf Minuten verliebt sich ein Künstler in sein Publikum“ hatte er zu Beginn des Abends verkündet. In Wolfhagen schien es, als habe es keine 660 Sekunden gebraucht, bis sich Künstler und Publikum näher gekommen waren. Knör, alles andere als kontaktscheu, hatte sich schnell seine Mitspieler aus den Zuschauerreihen herausgefischt, die er immer wieder aktiv in sein Programm einband. Zwischen liebevoll und schnippisch bewegte sich das, was er den Auserwählten entgegenbrachte, doch das nahmen jene mit Humor und Gelassenheit.

Karten im Vorverkauf in der Buchhandlung Flemming unter 05621/96 58 921

Von Christl Eberlein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare