Sachsenhausen feiert Fasching

Wo die Kakalaken tanzen

Skurril: Doubles der Hardrock-Gruppe Kiss im Sachsenhäuser Narrenschiff.

Waldeck-Sachsenhausen - Wenn der Gärtner seinen Garten zur Polonäse bittet, Raketen zünden und die Kakerlaken tanzen, dann ist Karneval in Sachsenhausen.

Der Einzug der Akteure eröffnet den närrischen Abend der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Sachsenhausen. Moderator Steffen Wiesenberg führt durchs Programm.

Die Auftritte der Showtanzgruppen heizen die Stimmung der Partygäste an. Begeisterungsstürme aus dem Publikum entlocken Garde, Dance Company, Cute Devils und den Schwestern von Bringhoffs Orden manche Zugabe.

Für die Kostümprämierung legen sich die Narren tüchtig ins Zeug. 17 fantasievoll verkleidete Gruppen wetteiferten um den Sieg - soviel wie noch nie. Den Vogel schießt eine Männerclique ab, die als Meter Bier im Großformat daherkommt. „Der geilste Meter der Welt“ kreuzt in dem hölzernen Gestell etwas unbeholfen durch den Saal.

Ein Fall für den Kammerjäger ist die Gruppe Cucaraca: Trotzdem gelingt den Kakalaken der Sprung auf Platz zwei. In der Politik muss die Bildungsministerin ihren Hut nehmen, in Sachsenhausen erobern Doktoranden mit Doktorvater Platz drei der Kostümprämierung. Da fragen sich die Narren amüsiert: Ist der Doktorhut echt oder nicht...?

Glittergirls, rote Teufel und ein originell verkleideter Gärtner mit seinem Garten - mit Fantasie und Liebe zum Detail mischen sich bunt kostümierte Narren unters Volk. Geburtstagsglückwünsche nimmt der zweite KG-Vorsitzende auf der Bühne entgegen, und ein besonderer Gruß gilt der schwer erkrankten Sachsenhäuserin Christine Volke, verbunden mit dem Wunsch: „Im nächsten Jahr beim Karneval ist sie wieder dabei.“

900 Gäste

Stimmungshits am laufenden Band spielt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr, die Instrumentalisten sind verkleidet als Piraten von der Bounty. Und dann und wann schießt eine Konfetti-Kanone schwere Geschütze in den Saal. Bis zum frühen Morgen wird ausgelassen die zu Ende gehende „fünfte Jahreszeit“ gefeiert. Rund 900 Gäste füllen nach Schätzungen der Veranstalter die Stadthalle.

Gestern ging das närrische Treiben für die Jüngsten weiter - beim Kinderkarneval mit viel Programm.

1474124

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare