Ausstellung mit Streichelzoo in der Wandelhalle

Keine Angst vor Riesenspinnen

+
Exotische Riesenspinnen krabbeln am Freitag in Terrarien und auf der Haut mutiger Besucher.Foto: pr

Bad Wildungen - Über 500 lebende Riesen-Spinnen und Insekten sind am Karfreitag, 3. April, von 10 bis 18 Uhr im Rahmen einer Ausstellung in der Wandelhalle zu sehen. Darunter ist die größte lebende Vogelspinne der Welt.

Die lehrreiche Präsentation mit Tieren aus allen Kontinenten ermöglicht einen Einblick in das Leben und Verhalten von Spinnenarten, Skorpionen, Riesentausendfüßlern und seltenen Insekten wie Käfer, Gottesanbeterinnen, Wandelnde Blätter, Gespenstheuschrecken sowie Monsterkrabben. Detaillierte Beschreibungen von Lebensraum, Lebensgewohnheit und Beute der einzelnen Arten laden ein zu einer kleinen Bildungsreise ins Reich der Gliederfüßler.

Abgerundet ist die Ausstellung mit attraktiv eingerichteten Terrarien mit einer passenden Soundkulisse.

Im eingerichteten Streichelzoo in der Wandelhalle können Besucher mit einigen der exotischen Spinnen und Insekten auf Tuchfühlung gehen. Das soll Menschen mit Spinnenphobie helfen, ihre Angst vor den verkannten Tieren zu nehmen. Wer sich traut, kann sich sogar eine Rote Chile-Vogelspinne auf die Hand setzen lassen.

Zu jeder vollen Stunde sind während der Ausstellung Live-Shows vorgesehen. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare