Bürgermeisterwahl im Edertal: Claus Günther erreicht 30,2 und Thomas Merle 15,3 Prozent

Klaus Gier mit 54,5 Prozent gewählt – Video

Edertal - Der künftige Bürgermeister in der Gemeinde Edertal heißt Klaus Gier. 54,5 Prozent der Wähler gaben dem parteilosen Kandidaten am Sonntag bei der Wahl ihre Stimme.

Für den ebenfalls parteilosen Claus Günther stimmten 30,2 Prozent der Edertaler, die bis 18 Uhr in den Wahllokalen ihr Kreuzchen machten. Der dritte Kandidat, Thomas Merle (parteilos), vereinigte 15,3 Prozent der Stimmen auf sich. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,7 Prozent.

Klaus Gier hatte in zwölf von 14 Wahlbezirken die Nase vorn, in neun Bezirken errang er mehr als 50 Prozent der Stimmen. Sein bestes Ergebnis erreichte er in Buhlen mit 85,37 Prozent. Hier fuhren seine Mitbewerber ihre schlechten Wahlergebnisse ein. Thomas Merle punktete in seinem Heimatort Anraff, wo er 51 Prozent der abgegebenen Stimmen erreichte. Claus Günther war mit 58,96 Prozent in Kleinern vorn.

Hier geht's zur Bildergalerie

Zahlreiche Zuschauer verfolgten im Dorfgemeinschaftshaus Giflitz die Bekanntgabe der Wahlergebnisse, die zum Schluss ins Stocken geriet. Königshagen ließ lange auf sich warten - aber am Wahlausgang änderte es nichts mehr.

Kurz nach Bekanntgabe des Gesamtergebnisses durch Bürgermeister Wolfgang Gottschalk gratulierten die unterlegenen Kandidaten Günther und Merle dem neu gewählten Bürgermeister Klaus Gier. Glückwünsche sprachen auch Landrat Dr. Reinhard Kubat und Landtagsabgeordneter Reinhard Kahl (SPD). Von den Nachbarkommunen gratulierten die Bürgermeister Jörg Feldmann (Waldeck) und Volker Zimmermann (Bad Wildungen) ihrem neu gewählten Amtskollegen, der ab 1. April 2013 im Edertaler Rathaus regiert. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der gedruckten Montag-Ausgabe der WLZ.

Die Ergebnisse der Wahl:

\n \nThomas Merle\n(parteilos)\n\n \nKlaus Gier\n(parteilos)\n\n \nClaus Günther\n(parteilos)\n\n
Wahlbezirk\n\n Stimmen\n\n Prozent\n\n Stimmen\n\n Prozent\n\n Stimmen\n\n Prozent\n\n
Affoldern\n 25\n 9,77\n 186\n 72,66\n 45\n 17,58\n
Anraff\n 100\n 51,02\n 43\n 21,94\n 53\n 27,04\n
Bergheim\n 66\n 14,41\n 268\n 58,52\n 124\n 27,07\n
Böhne\n 18\n 13,14\n 102\n 74,45\n 17\n 12,41\n
Bringhausen\n 8\n 9,76\n 61\n 74,39\n 13\n 15,85\n
Buhlen\n 5\n 6,10\n 70\n 85,37\n 7\n 8,54\n
Gellershausen\n 25\n 12,20\n 92\n 44,88\n 88\n 42,93\n
Giflitz\n 64\n 21,12\n 141\n 46,53\n 98\n 32,34\n
Hemfurth-Edersee\n 43\n 12,11\n 165\n 46,48\n 147\n 41,41\n
Kleinern\n 46\n 17,16\n 64\n 23,88\n 158\n 58,96\n
Königshagen\n 15\n 14,29\n 72\n 68,57\n 18\n 17,14\n
Mehlen\n 18\n 6,98\n 200\n 77,52\n 40\n 15,50\n
Wellen\n 44\n 12,98\n 178\n 52,51\n 117\n 34,51\n
Briefwahl\n 58\n 12,75\n 266\n 58,46\n 131\n 28,79\n
Gesamtergebnis\n\n 535\n\n 15,29\n\n 1908\n\n 54,53\n\n 1056\n\n 30,18\n\n

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare