Bad Wildungen

Königsnatter schlängelt durch Garten

- Bad Wildungen (r). Am Samstagmorgen traute ein 57-jähriger Wildunger in der Bierstraße seinen Augen nicht. Gegen 10 Uhr schlängelte sich eine etwa 30 bis 40 Zentimeter lange Schlange durch seinen Garten.

Schnell schoss er mit der Kamera ein Bild und verglich das Reptil mit Aufnahmen aus dem Internet. So stellte er fest, dass es sich bei der farbenprächtigen, gestreiften Schlange um eine ungiftige Königsnatter handeln muss. Weil der Mann nicht wusste, wie man eine Schlange einfängt, verständigte er die Polizei, die eine Zoohandlung aus Fritzlar mit dem Einfangen des Reptils beauftragte. In deren Obhut befindet sich inzwischen die Schlange.

Die Königsnatter ist kein heimisches Reptil und wird in der Regel in Terrarien gehalten. Wie die Schlange aus ihrer Behausung entweichen konnte, ist noch unklar.

Die Polizei in Bad Wildungen ist auf der Suche nach dem Besitzer der Schlange. Hinweise an die Polizeistation in Bad Wildungen, Tel. 05621/7090-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare