Neue touristische Karte für Wanderer und Radfahrer in Fritzlar, Zwesten, Wildungen, Borken, Jesberg, Frielendorf

Komfortabler auf Tour zwischen Schwalm und Eder

Fritzlar/Edersee - Die „Erlebnisregion Edersee“ erfreut sich bei Touristen und Naturfreunden immer größerer Beliebtheit. Um das Angebot zu vervollständigen, haben nun die Städte Bad Zwesten, Borken und Fritzlar eine gemeinsame touristische Karte veröffentlicht. Unter dem Titel „Wandern und Radwandern zwischen Eder und Schwalm“ wurde ein detailliertes Anschauungswerk der Region Fritzlar – Bad Zwesten – Bad Wildungen – Borken – Jesberg bis Frielendorf im Maßstab 1:25 000 im KKV-Verlag herausgebracht.

Der Titel verweist auf die landschaftlich reizvolle Region zwischen Eder und Schwalm, die bislang nur von wenigen Publikationen erfasst wurde. In enger Zusammenarbeit mit den Gebirgsvereinen und den örtlichen Tourist-Informationen wurden die Rad- und Wanderwege der Region zusammengestellt und aktualisiert. Dabei wurde auch eine Vielzahl von Wegen überprüft und deren Verlauf neu erfasst.

Damit ist das neue Gemeinschaftsprojekt die aktuelle Publikation für Touren zwischen Eder und Schwalm. Ein integriertes Koordinatensystem ermöglicht die Orientierung im Gelände mit Hilfe eines GPS-Gerätes. Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten runden das Komplettangebot ab.

„Richtig toll, was hier die Touristiker alles entwickelt haben“, lobt Borkens Stadtoberhaupt Bernd Heßler. Und Neuentals Bürgermeister Kai Knöpper ergänzt: „Endlich hat bei den Kommunen ein Umdenken stattgefunden, dass Touristen eine Beute sind, die man sich teilt.“ (hil)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare